Einsparpotential

 

Selbstbewertung „ROST DOCK“ die Bar im Stadthafen

Die Selbstanalyse ist ein zentraler Bestandteil, um eine Grundlage für die Sichtbarkeit von Einsparpotentialen zu schaffen. Die Analyse orientiert sich entlang der Wertschöpfungskette. Diese beginnt bei sämtlichen Zuliefer- und Bestellprozessen und endet mit dem Verkauf der Dienstleistung oder Waren und dem damit verbundenen Verpackungs- bzw. Transportaufwand. 

 

 

sichtbar, messbar, vermeidbar

Zu Beginn der Analyse denkt man, dass es so viel gar nicht sein kann, aber einmal ganz genau und kritisch geschaut, häufen sich die Positionen.

Das Geheimnis ist Struktur, Beobachtung und ein bisschen Zeit. Orientiert euch ruhig an der Excelltabelle. Demnächst laden wir die der anderen Unternehmen ebenfalls hoch. Somit bekommt ihr einen Überblick über das Spektrum an Möglichkeiten.

 

 „Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert.“ Aldous Huxley