Der Siegelprozess

So funktionierts:

Mit der Bewerbung wird jedem Unternehmen das Siegel zunächst auf Probe für drei Monate verliehen. In dieser Zeit wird das „Bewerber-Unternehmen“ einem „Coaching-Unternehmen“ zugeteilt, welches den Prozess schon durchlaufen hat. Die Partnerunternehmen erarbeiten eine Selbstanalyse, die durch die Definition von Stärken und Schwächen die Einsparungspotentiale des Unternehmens aufzeigt.

Nachdem die Potentiale feststehen, ist das Bewerber-Unternehmen angehalten, binnen 3 Monaten die ersten Schritte zur Einweg-Plastik Einsparung zu vollziehen. Die Einsparungen werden mit einem digitalen Rechner auf der Homepage quantifiziert. Gelingt eine messbare Einsparung, darf das Unternehmen das Siegel weiterhin tragen. Gelingt es nicht, muss der Prozess wiederholt werden. Die Einsparungs-Maßnahmen werden auf einer Checkliste festgehalten. Das Siegel erlangt in Verbindung mit der aushängenden Check-Liste seine Gültigkeit.

 

 

Level I

Euch ist es gelungen, den Einweg-Plastik Verbrauch um 10-50% zu reduzieren.

Level II

Euch ist es gelungen, den Einweg-Plastik Verbrauch um 50-80% zu reduzieren.

Level III

Euch ist es gelungen, den Einweg-Plastik Verbrauch um mehr als 80% zu reduzieren.