Initiative

 

Die Plastikfreie Stadt ist eine Rostocker Unternehmer Initiative.
Die Idee dahinter ist getrieben von dem unbedachten Verbrauch von Einweg-Plastik
in unserem unternehmerischen Alltag.

Der Verbrauch von Einweg-Plastik fängt in den meisten Unternehmen schon in der Zulieferkette
an und zieht sich durch die Prozesse der eigenen Verarbeitung oder Dienstleistung bis zum Verkauf
und gegebenenfalls Transport von Gütern und Waren.

Das in unserer Welt die meisten Dinge aus Kunststoff bestehen, ist kein Geheimnis und in vielen
Bereichen haben Kunststoffe unser Leben auch in einer Weise verändert, dass sie gar nicht
komplett wegzudenken sind.

Große Probleme entstehen immer dann, wenn Einwegkunststoffe zum Einsatz kommen, um
etwa Transportgewicht einzusparen, einen Rücktransport von z.B. Pfandverpackungen zu
vermeiden und die Stoffe am Ende ihrer Nutzung nicht recycelt, sondern nur noch als
Ersatzbrennstoffe verwendet werden.

Achtlos wird es für die Unternehmen, die sich der Initiative anschließen, nicht weiter gehen.
Ein Netzwerk aus branchenübergreifenden Unternehmen steht sich hier beratend zur Seite
und macht den Verbrauch von Einweg-Plastik sichtbar – messbar – und vermeidbar.

Gemeinsam werden wir an Alternativen arbeiten, uns gegenseitig motivieren und auch
Menschen und Unternehmen in deiner Stadt begeistern, diesen Schritt gemeinsam mit uns
zu gehen.